Wandleisten aus Styropor® vielfältig einsetzbar

Im weitgefassten Bereich des Wandstuck kommt auf Zierleisten die wohl vielfältigste Aufgabe zu: Sie eignen sich nicht nur als kaschierendes Übergangselement zwischen Zimmerdecke und Wänden, sondern auch zur Gestaltung von Freiflächen. Stuck Wandleisten können sowohl zur optischen Korrektur als auch zum Betonen bestimmter Areale eingesetzt werden. Unsere hochwertigen Wandleisten zaubern im Handumdrehen ein schönes Raumambiente und sind im Gegensatz zu Gips, Holz und Edelstahl kostengünstig, leicht zu verarbeiten und einfach zu überstreichen. Mit Wandfarbe auf Acrylbasis können Sie unsere Wandleisten aus Styropor® individualisieren und dem Wohnraum eine weitere persönliche Note von Ihnen verleihen.  

Individualiserbar durch lösungsmittelfreier Dispersionsfarbe

So lassen im oberen Drittel der Wand verlaufende Zierleisten ein hohes Zimmer niedriger erscheinen und tragen auf diese Weise entscheidend zum Ambiente von Wohn-, Büro- oder Empfangsräumen bei. Gleichzeitig ist diese Variante des Wandstuck hervorragend geeignet, um Gegenständen wie Lampen, Bildern oder Spiegeln einen besonderen Rahmen zu verleihen.

Um Flächen auf einfache Art zu verzieren oder Übergänge attraktiv zu gestalten, empfiehlt sich die Verwendung moderner Wandleisten. Styropor® und ähnliche Materialien sind wesentlich leichter anzubringen als herkömmlicher Decken- oder Wandstuck und lassen sich im Bedarfsfall unkompliziert entfernen. Sie können auf jedes beliebige Maß zugeschnitten werden und geringfügige Unebenheiten ausgleichen.

Darüber hinaus sind die nachempfundenen Stuck-Wandleisten vor Ausbleichen oder Vergilben geschützt, so dass Sie lange Zeit Freude an dem selbst angebrachten Raumschmuck haben. Unabhängig davon lassen sich individuelle Gestaltungswünsche umsetzen, denn die aus Styropor® bestehenden Wandleisten können mit lösemittelfreien Farben und Lacken oder sonstigen Dekorationsmitteln behandelt werden.

Unser Tipp für Schwerentschlossene; Drucken Sie sich unseren Online Produktkatalog aus, so dass Sie unsere Produkte nicht vergessen und mit unseren Einrichtungsbeispielen eine genaue Vorstellung davon haben, wie Sie unsere Wandleisten in Ihre Wohneinrichtung integrieren können. 


Montageanleitung und Anbringungshinweise

Für einen Bilderrahmen aus Wandprofilen nehmen Sie vorab entsprechend der gewünschten Rahmengröße Maß und nehmen Markierungen an der Wand vor. Markieren Sie die benötigte Länge zart mit einem Bleistift auf der jeweiligen Zierleiste. Schneiden Sie die Leiste mit der HOMESTAR Feinsäge zu. Für Gehrungsschnitte verwenden Sie am besten eine Gehrungslade. Begradigen Sie die Schnittflächen mit feinem Schleifpapier. Tragen Sie den Kleber durchgängig auf die Auflagefläche der Leiste auf. Verwenden Sie unseren Kleber HOMESTAR SX 100.

Sorgen Sie für einen sauberen, trockenen, glatten und tragfähigen Untergrund. Legen Sie die Leiste genau in den Wand-Deckenwinkel ein und drücken Sie sie sorgfältig über die ganze Länge an. Entfernen Sie heraustretenden Kleber mit einem feuchten Lappen. Bei der Verwendung der HOMESTAR Bögen und Schmuckelemente tragen Sie den Kleber durchgängig auf die Auflagefläche. Verwenden Sie unseren Kleber HOMESTAR SX 100.

Tragen Sie den Kleber auch auf die Außenkante des Zwischenstückes. Tritt nach dem Anbringen Kleber an den Übergängen heraus, nutzen Sie diesen gleich und verspachteln die Übergänge. Nach 4 Stunden Trocknungszeit schleifen Sie den Kleber an den Übergängen leicht ab. Streichen Sie Ihre Leisten nach Belieben 24 Stunden nach der Anbringung.

Montageanleitung ansehen